Related Articles

2 Comments

  1. 1

    ruedigerengelhardt

    In meinem Landkreis sind jetzt gerade 50 von 100.000 Bewohnern betroffen.
    Das heißt im Klartext: 0,05% sind betroffen! Dummerweise weiß niemand ob sich ein Kranker darunter befindet oder nicht. Da der Covid-Test nichts aussagt außer, daß ein Blick in die Glaskugel den gleichen Erfolg verspricht, gehe ich lieber Lotto spielen. Da sind die Chancen eines Treffers ungleich höher. Welcher Wahnsinnige kommt nur auf die Idee bei solchen Zahlen von Pandemie zu sprechen und unsere Wirtschaft lahmzulegen? Von all dem privaten Unglück ganz zu schweigen. 0,05%! Jede zweite Grippewelle erzeugt wesentlich höhere Zahlen. Da ist noch niemand auf die Idee gekommen von Pandemie zu sprechen. Bei der letzten großen Grippewelle von 2018 sind mehr Menschen gestorben als Covid jemals erzeugen könnte.
    Natürlich muß bei solch furchterregenden Zahlen und der Panik, die diese erzeugen, ein Impfstoff her. Welch Glanzleistung hier erbracht wird zeigen die Tests mit einem von vielen Impfstoffen. Überall wird untersucht und getestet wie wild. Jeder will ein Stück von dem großen Kuchen abbekommen. Deshalb auch jetzt schon diese irren Teststudien mit Probanten.
    Nach so kurzer Zeit, rd. ein dreiviertel Jahr, kann noch nichts zustande gekommen sein. Es ist bis heute noch kein Virus isoliert worden. Es geht nur um Genstränge die irgendwie zusammengefügt worden sind.
    Jegliche Standarts für die Entwicklung eines Impfstoffes werden heuer außer Acht gelassen. Alles muß schnell-schnell gehen, aber aus schnell-schnell ist noch nie etwas Gutes gewachsen. Genau das zeigt dieser vorschnelle Test an Probanten.

    „“Pandemie wird nicht verschwinden, bis wir einen Corona-Impfstoff haben“ (Angela Merkel)“

    Ich hingegen sage: „Die Pandemie wird nicht verschwinden, bis Merkel aus der Politik verschwunden ist!“

    Reply
    1. 1.1

      Alpenschau

      Vielen Dank für deinen ausführlichen Kommentar, dem wir vollumfänglich zustimmen. Wir wünschen dir noch einen schönen Abend. Mit herzlichen Grüßen vom Team der Alpenschau.

      Reply

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen