Aktuell
Uhr

Related Articles

6 Comments

  1. 4

    Mathias

    Möge “in dubio pro reo” für alle die nicht gelten und sie selbst erwischen, die das gut finden!

    Reply
  2. 3

    Fritz - Ulrich Hein alias hein-tirol

    Immer ruhig Blut Brauner (gemeint ist mein Pferd, das gerade wiehert): Die Ankündigungen und Absprachen zogen sich die ganze Woche hin. Am Freitag, der 13. April 2018, rief #Macron sogar #Putin an. Wollte Macron Putin zusichern, dass keine militärischen Ziele angegriffen werden, aus Angst, die französischen Maschinen würden nicht heim kehren? Das “Rote Telefon” zwischen #Trump und Putin: Was versprach Trump da dem Putin, dass er nicht zurück schlägt?
    Die Aggressoren GB, USA und FR mussten ihr Gesicht wahren und einen Angriff auf unbedeutende Ziele starten. Oder glaubt jemand, diese Ziele wären noch besetzt gewesen? Wieso gab es bei den Angriffen nur 2 oder 4 Verletzte? Es waren Aufpasser, damit aus den 3 Anlagen nichts gestohlen wird, dass sich leicht zu Geld machen lässt.
    Also tief durchatmen und froh sein, dass Putin nicht überreagiert.

    Reply
    1. 3.1

      Alpenschau

      Vielen Dank für deine wie immer fundierten Kommentare. Putin hat trotz aller Anfeindungen und Aggressionen immer besonnen und mit Weitsicht reagiert. Das zeichnet unserer Meinung einen guten Staatsmann aus. Herzliche Grüße aus den Alpen nach Tirol vom Team der Alpenschau

      Reply
  3. 2

    Fritz - Ulrich Hein alias hein-tirol

    Jetzt wollen die 3 Aggressoren eine Resolution im UN.SR einbringen, wonach eine unabhängige Kommission den Giftgasanschlag in Syrien untersucht.
    Damit zeigen die Aggressoren May, Macron und Trump doch nur, dass sie sich ihrer Sache nicht sicher sind. Darum ist vom Prinzip her nicht gegen den Antrag einzuwenden, solange weder britische, französische, amerikanische, russische Mitarbeiter/Forscher sich daran beteiligen.
    Und was die “konstruktiven” Verhandlungen mit den Rebellen betrifft, gehört dies abgelehnt. Im Gegenteil. Jetzt, wo sie alle massiert im Nordwesten Syriens zentriert sind, besteht die beste Möglichkeit, die Rebellen und die dort widerrechtlich stationierten US-Kampftruppen zu bekämpfen. Und zwar bis keiner mehr da ist. Sollen sie zu den Ölscheichs gehen.

    Reply
  4. 1

    peter mania

    das bedrängen russlands von seiten der eu/nato ist ein faktor der als expansion bezeichnet werden kann –russland demonstriert eine friedenshaltung die sehr einsichtig + deeskalierend ist die besetzung der krim als konsequenz war ein selbstschutz der durch das bedrängen zur anwendung kam —- die profit – + expansionsgier des westen ,der kapitalistischen welt ist der ursprung für alles schlechte in der welt das russisische volk will frieden + eintracht die westliche welt mit ihrer hegemonie ist der agressor+ kriegstreiber

    Reply
    1. 1.1

      Alpenschau

      Danke für deinen Kommentar, dem wir vollinhaltlich zustimmen. Herzliche Grüße vom Team der Alpenschau

      Reply

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen