Related Articles

11 Comments

  1. 6

    Hasenmutti

    Es ist unfassbar, dass sie sich nicht schämen, einen solchen Unsinn zu verzapfen.
    Fehldiagnosen gibt es, gab es und wird es immer geben, das ist bedauerlich, aber auch Ärzte sind Menschen und Menschen machen Fehler. Da die Diagnose Hirntod und die Freigabe der Organe aber nicht von einer einzigen Fachperson allein entschieden wird, ist das Risiko minimal, noch zu leben.
    Davon mal abgesehen – wenn das Hirn nicht mehr funktioniert, funktioniert der Rest des Körpers auch nicht mehr. Hirntod ist nicht gleich Koma. Es sind schlichtweg medizinische Lügen, die Sie hier als Tatsachen verbreiten.

    Besuchen Sie doch mal Menschen, die auf ein Organ warten. Sprechen Sie mit Ihnen über ihre Angst, ihre Sorgen, ihre Verzweiflung im Angesicht des drohenden Todes.
    Aber bitte hören Sie auf damit Unwahrheiten zu verbreiten und Panik zu machen.

    Gewiss ist nicht alles nötig, was von Ärzten als nötig erachtet wird.
    Aber die viele Errungenschaften der Medizin sind ein großes Glück für uns Menschen. Und dafür sollten wir in erster Linie dankbar sein

    Reply
    1. 6.1

      Alpenschau

      Gerne lassen wir andere Meinungen gelten, jedoch muss man deshalb nicht ausfallend werden. Wer Organe spenden will, sollte dies tun, aber auch andere und gegenteilige Meinungen gelten lassen. Es grüßt herzlich das Team der Alpenschau

      Reply
  2. 5

    Ija Gebert

    Ausgeschlachtet Organe auf Bestellung Vieles deutet darauf hin, dass in China zehntausende unschuldige Menschen auf Bedarf für einen illegalen Handel mit Transplantations-Organen ermordet wurden. Als 2006 die ersten Informationen aus China drangen, dass staatliche Krankenhäuser politische Gefangenen gezielt und zeitnah töteten, um deren Organe zu verkaufen, schien dies zu unmenschlich, um wahr zu sein. Insbesondere Mitglieder der buddhistischen Religionsgemeinschaft Falun Gong sollen zu Tausenden unter zweifelhaften Vorwänden in Lagern gefangen gehalten, typisiert und regelmäßig medizinisch untersucht werden, um dann, wenn sie als Spender geeignet sind, auf Bedarf ermordet zu werden.
    https://youtu.be/ZPbKjrSYGQA

    Reply
  3. 4

    Garda

    Man sollte den Organspendeausweis keinesfalls zerreissen, sondern bei allem NEIN ankreuzen. Wenn Du keinen Ausweis hast, nehmen sie Dich aus!!!

    Reply
  4. 3

    Irmgard

    Man sollte den Organspendeausweis keinesfalls zerreissen, sondern bei allem NEIN ankreuzen. Wenn Du keinen Ausweis hast, nehmen sie Dich aus!!!

    Reply
  5. 2

    Anselm

    Fehlentscheidungen bei der Feststellungen des Hirntodes sollten natürlich besser vermieden werden. Ansonsten habe ich eine Frage an alle die nicht spenden wollen: Stell dir vor du bist 55, schwer herzkrank, hast noch 1/2 Jahr zu leben, nur eine Transplantasjon kann dich retten. Alle deine Verwandten bekniehen dich das anzunehmen. Den Ehepartner will nicht verwitwet werden, deine schwangere Tochter will nicht dass ihr Kind ohne Opa aufwächst und du würdest auch gern dein erstes Enkelkind kennen lernen. Wenn du in der Situation die Kraft hast die Transplantation abzulehnen, dann, und ERST DANN solltest du deinen Spenderausweis zerreissen. Es gibt genug Aktivisten gegen Transplantation, die dann wenn es drauf ankommt aber doch gern eine Niere annehmen. (Und wer gesehen hatt was Jahelange Dialyse bedeutet, weiss wovon ich rede.) Das ist dann der Gipfel der Bigotterie. Erst mithelfen die Spendergrundlage auszutrocknen und dann ein Organ dankend anzunehmen. Ich glaube nicht dass ich in dieser Lage ein Organ verweigern würde. Deshalb bleibe ich Spender.

    Reply
    1. 2.1

      mater rassi

      Viel Vergnügen!
      Wollen Sie nicht auch noch die Kinder ihrer Enkel kennenlernen?

      Reply

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen