Artikel zu vergleichbaren Themen

5 Kommentare

  1. 4

    sepp

    Wenn denn nur wirklich ein linker Staat wären, wobei das noch zu definieren wäre, dann stünde es nicht dramatisch um Deutschland. Wir sind aber kein Links-Staat, sondern wir besitzen eine Führung, die erzkonservativ-kapitalistisch-liberal orientiert ist. Selbst der Herr Schröder war das, obgleich er einer “links’orientierten Partei entstammte. Wenn wir jetzt links einmal nicht mit Sozialismus oder Kommunismus in seiner miserabelsten Ausprägung interpretieren, sondern viel mehr als sozial orientiert (im Gegensatz zu konservativ-kapitalistisch = rechts, oder nationalistisch = noch etwas weiter rechts, autokratisch = ganz rechts), dann sind wir von einem linken Staat ganz weit entfernt. Und das, was sich da in der ehemaligen DDR, der UDSSR und ihren Satellitenstaaten abspielte, oder heute noch in China bzw. Nord-Korea abspielt, ist in diesem Sinne ebenso rechts, sie nennen sich nach außen nur anders. Mit Volksorientierung hat das alles nichts zu tun. Es steht stets die Partei und die Führung im Mittelpunkt, wie übrigens auch in der deutschen Parteienlandschaft. Das ist alles nur Machtstreben auf der Basis niederer Instinkte Apropos, ein Land, in dem rechtsextreme Terroristen ala NSU ungestraft kreuz und quer morden dürfen kann so links gar nicht sein. Aber hierfür finden wir hier sicher auch eine Erklärung. Übrigens, der Staat sind wir, nicht diejenigen, die die Verantwortung für die Entwicklung des Staates tragen. Sie sind auch keine Führer (das machen sie uns nur ständig weiß), sie sind Staatsdiener und somit uns als Souverän untergeordnet. So lange wir als Souverän aber keine Verantwortung übernehmen, können sie ungehindert tun und lassen was sie wollen. Für einen Großteil der Bevölkerung ist doch weit aus wichtiger, welcher Verein die deutsche Meisterschaft im Fußball erlangt (und merkt dabei gar nicht, wie sie schon wieder verarscht wird), wer am schnellsten einen Hand hinunter fährt, wer Superstar von D wird und welcher Hungerhaken sich als nächstes von einem Fotografen oder Werbefuzzi durchv….. (sorry, das gegen meine gute Erziehung) lässt. So lange wir unser Gehirn und unsere Empathie für solchen Schwachsinn missbrauchen, so lange wird sich weder in diesem noch in irgend einem anderen Land etwas ändern (siehe Trump-Wahl, G.W. Bush-Wahl, etc.). Da helfen derlei Geschichten, wie sie hier zu finden sind auch nicht. Sie erzeugen nämlich genau das Gegenteil, hatten wir alles schon mal mit den Jan van Helsing-Büchern. Das ist nicht zielführend. So lange ein Großteil der Menschheit nicht gelernt hat selbstständig zu denken und sich stattdessen mit Sensationen füttern lässt, so lanbge wird sich nichts ändern. Und das hier sind ebenfalls Sensationen. Sorry, aber das ist meine Meinung dazu.

    Reply
  2. 3

    Walter-Jörg Langbein

    Ich weiß, ich verallgemeinere, aber so daneben liege ich nicht. So läuft das in der Politik: Politiker haben keine wirkliche Überzeugung. 1. Sie verkünden, was ihrer Meinung nach Mehrheitsmeinung ist und die meisten Stimmen bringt. 2. Sie verteidigen ihre “Meinung” gegen Kritik, beschimpfen die Kritiker. 3. Sie übernehmen die Kritik, die sie eben noch radikal abgelehnt haben und tun so, als sei das schon immer ihre Meinung gewesen, für die sie immer schon eingetreten sind.

    Reply
    1. 3.1

      Alpenschau

      Danke für Deinen Kommentar. Wir geben dir vollkommen recht. Grüße aus den Alpen vom Team der Alpenschau

      Reply
  3. Pingback: Lisa Fitz legt den Finger in die Wunde: Alles nur Verschwörung! (Video) | Alpenschau.com

  4. Pingback: Herzlos-Behörde hat alles gepfändet, das Konto eingefroren | inge09

Ihre Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.