Artikel zu vergleichbaren Themen

2 Kommentare

  1. 1

    Frank56

    „Im dritten Reich gab es kein links und kein rechts, kein West und kein Ost,…es gab lediglich „ein deutsches Volk“. Die Menschen waren glücklich, die Stimmung im Land geradezu euphorisch (12 Jahre der Freiheit).“

    Vor einer solchen Volksgemeinschaft haben viele Angst, denn sie könnte natürlich einiges Bewegen, nicht nur National, sondern auch in Hinsicht globaler Politik! Deswegen investiert man ja auch in die Spaltung. Die „Neue Weltordnung“ war ja damals schon ein Thema, die der Führer natürlich ablehnte, weil er die Macher, die „wurzellose kriminelle Bande“, erkannte. Kaum einer kann klar den Bezug zu heute erkennen, weil tatsächlich die Gehirmwäsche der Besatzer fast zum Markenzeichen wurde. Ich war es ja auch einmal einer von denen, der den Russen für die Befreiung dankte. 🙂 Der ganz normale Erziehungsalltag!

    Die Zerstörung von allem was deutsch ist, muß keiner recherchieren, alles ist klar zu erfassen. Alle Parteien geben grünes Licht für die Abschaffung des Nationalstaates, und der Unterwerfundg eines zukünftigen Weltstaates. Die Linke ist dabei als gefährlich einzustufen, weil sie geschickt ihre wahren Ziele („Weltstaat als Verantwortung für die Menschheit“) nicht zur Sprache bringt, die Geschichte verdreht und das Volk denunziert.

    Ich möchte hier mal einem „Juden“ danken, der meiner absolute Hochachtung gewiss sein darf, und der allein durch sein Verhalten, ein Volksdeutscher geworden ist. Sein Vater hat nach dem Krieg Konzerte gegeben, und Geld an deutsche Kinder gespendet! Sein Name ist Gerard Menuhin, Zeitzeuge und Schriftsteller.

    http://www.gerard-menuhin.de/
    http://trutzgauer-bote.info/wp-content/uploads/2016/05/Menuhin-Gerard-Wahrheit-sagen-Teufel-jagen.pdf
    https://www.mzw-widerstand.com/politik/gerard-menuhin-der-holocaust-ist-die-groesste-luege/

    In diesem Sinne danke,
    für die teilweise recht mutigen Beiträge.

    Reply
    1. 1.1

      Alpenschau

      Guten Morgen Frank, vielen Dank für Deinen mutigen Kommentar. Wir freuen uns immer sehr über Deine fundierten Bemerkungen. Herzliche Grüße und einen schönen Tag von der Alpenschau.

      Reply

Ihre Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.